Presse

MobilitätsMonitor: Viele Autofahrer würden nur unter Vorbehalt in ein autonomes Fahrzeug einsteigen

Ausgefallenes Zubehör, Assistenzsysteme und autonomes Fahren – Automobilhersteller locken mit zahlreichen technischen Innovationen. Aus diesem Anlass befragte der "LeasePlan MobilitätsMonitor" Auto- und Vielfahrer, was sie von den jüngsten Entwicklungen halten.

In 17 Ländern beteiligten sich knapp 4.000 Vielfahrer am "LeasePlan MobilitätsMonitor". In Deutschland nahmen rund 500 Autofahrer an der Online-Befragung teil. Die Studie wurde vom renommierten Meinungsforschungsinstitut TNS durchgeführt.

Autonomes Fahren: Zwei Drittel der Befragten haben noch Vorbehalte
Viel diskutiertes Thema ist derzeit das autonome Fahrzeug. Doch so richtig können es sich deutsche Vielfahrer noch nicht vorstellen, in ein autonomes Fahrzeug zu steigen. Zwei Drittel der Befragten würden es versuchen, aber mit Vorbehalten (66%). Nur Wenige konnten sich ohne Wenn und Aber vorstellen, in einem autonomen Fahrzeug zu fahren (15%), wobei die eindeutige Ablehnung (14%) fast ebenso hoch lag wie die Zustimmung. Unter den weiblichen Befragten lag die Zustimmung für eine Versuchsfahrt niedriger – vor allem in der Altersgruppe 45-54 Jahre. Hier können sich nur 49% eine Versuchsfahrt vorstellen, der Wert der Ablehnung lag mit 33% in dieser soziodemographischen Gruppe hingegen am höchsten.

Weiterlesen