Presse

Feuerprobe für den Schadenservice – LeasePlan Deutschland unterstützt die Hahn Gruppe in Folge eines Tiefgaragenbrands

Die Zusammenarbeit von LeasePlan Deutschland und der Hahn Gruppe hat in den letzten Monaten eine wahre Feuerprobe bestanden. Durch einen Tiefgaragenbrand, ausgelöst durch den technischen Defekt eines Fahrzeugs, wurde nicht nur das Verwaltungsgebäude des Immobilienverwalters beschädigt, sondern auch 60 Fahrzeuge, die in der Tiefgarage parkten. Darunter befanden sich 30 von LeasePlan Deutschland betreute Fahrzeuge.

(v.l.n.r.) Sie halten den Schlüssel zum erfolgreichen Schadenservice in

der Hand: Uwe de Vries, Angela Kunz (beide Hahn Gruppe) und Wolfgang

Kleikamp (LeasePlan).

Neuss/ Bergisch Gladbach – Die Zusammenarbeit von LeasePlan Deutschland und der Hahn Gruppe hat in den letzten Monaten eine wahre Feuerprobe bestanden. Durch einen Tiefgaragenbrand, ausgelöst durch den technischen Defekt eines Fahrzeugs, wurde nicht nur das Verwaltungsgebäude des Immobilienverwalters beschädigt, sondern auch 60 Fahrzeuge, die in der Tiefgarage parkten. Darunter befanden sich 30 von LeasePlan Deutschland betreute Fahrzeuge. Die Gesamtschadensumme belief sich auf knapp 1 Millionen Euro, rund die Hälfte davon entfiel auf Fahrzeugschäden. "Der Tiefgaragenbrand ereignete sich an einem Donnerstag während unseres laufenden Geschäftsbetriebs. Innerhalb von drei Minuten haben wir das komplette Gebäude evakuieren müssen", erinnert sich Uwe de Vries, der den Fuhrpark der Hahn Gruppe verantwortet, an das Ereignis. Nach dem ersten Schock war der Organisationsbedarf plötzlich enorm. "Die Geschäftsleitung hatte beschlossen, dass die Mitarbeiter nach Hause geschickt werden. Durch den Brand in der Tiefgarage hatten jedoch die meisten Mitarbeiter keinen Zugriff auf ihr Auto mehr", so de Vries. Auch deshalb sei man heilfroh gewesen, dass man einen kompetenten Partner an seiner Seite hatte. "Eine der vorbildlichen Leistungen von LeasePlan war, dass unsere Mitarbeiter innerhalb von 24 Stunden wieder ein Fahrzeug zur Verfügung hatten", so de Vries weiter. Dieter Jacobs, Geschäftsleitung Fuhrparkmanagement bei LeasePlan Deutschland ergänzt: "Zu den zentralen Leistungen unserer Dienstleistungen Unfallmanagement und Schadenservice gehören die Sicherstellung der Fahrermobilität und die administrative Entlastung unserer Kunden. Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden in dieser Ausnahmesituation so gut unterstützen konnten." 

Noch am Brandtag habe man den Leasinggeber über das Schadenausmaß informiert, erläutert de Vries. Rund zwei Stunden später sei bereits die Rückmeldung erfolgt, dass LeasePlan kurzfristig Fahrzeuge aus der Vermietflotte zur Verfügung stellen  und die Abschleppung der beschädigten Fahrzeuge organisieren werde. Bis Freitagnachmittag wurden die Pkw aus der Tiefgarage geborgen und begutachtet. Insgesamt gab es einen Totalschaden. Für alle anderen Autos wurde erst das nötige Aufbereitungsprozedere bestimmt – je nach Schadenumfang. Anschließend wurden die Fahrzeuge auf die passenden Werkstätten verteilt. So benötigten zum Beispiel viele Fahrzeuge eine Ozon-Behandlung, um die gesundheitsschädlichen Gase nachhaltig zu entfernen. Innerhalb von zwei Wochen hatten alle Außendienstmitarbeiter und Führungskräfte wieder ihren Dienstwagen zurück.

 

Reibungslose Abwicklung erhöht Akzeptanz des Leasinggebers

"In solch einer Situation ist es besonders wichtig, einen zuverlässigen Partner zu haben. Dass auch in dieser Notsituation die ganze Abwicklung so reibungslos funktioniert hat, hat uns das Gefühl gegeben, dass wir den richtigen Partner gewählt haben", fasst de Vries zusammen. Vor drei Jahren hatte sich das Unternehmen für LeasePlan im Sole-Supply entschieden. "Diese Feuerprobe hat bei uns im Hause noch einmal die Akzeptanz für LeasePlan als Leasinggeber deutlich erhöht", fasst de Vries zusammen.

Auch bei der Geltendmachung von Versicherungsansprüchen habe man sich professionell betreut gefühlt. "Soweit eine Abrechnung mit der fremden Versicherung möglich war, hat sich LeasePlan darum gekümmert, dass die Ansprüche auch geltend gemacht wurden", freut sich de Vries. Denn bei LeasePlan gehört neben der reinen Abwicklung auch die Regulierung zum Schadenservice, wie Dieter Jacobs betont: "Nach der Soforthilfe und der Sicherstellung der Fahrermobilität kommunizieren wir mit Versicherungen, schalten bei Bedarf spezialisierte Anwälte ein und überwachen den Schadenausgleich."

3.336 –  3.844 Zeichen
Abdruck honorarfrei
Belegexemplar erbeten

Über LeasePlan

LeasePlan bietet eine umfassende Servicepalette für betriebliche Fuhrparks, vom Finanzleasing von Firmenfahrzeugen bis hin zum kompletten Fuhrparkmanagement inklusive Consultingleistungen.

LeasePlan - eine Tochter der niederländischen LeasePlan Corporation N. V. - ist eine markenneutrale und international operierende Firmengruppe mit Niederlassungen in 23 europäischen Staaten sowie in den USA, Kanada, Mexiko, Brasilien,  Russland, Indien, Australien, Neuseeland und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Insgesamt hat LeasePlan rund 1,5 Millionen Fahrzeuge unter Vertrag und ist damit Weltmarktführer.

Die LeasePlan Deutschland GmbH wurde 1973 in Düsseldorf gegründet. In der Hauptverwaltung in Neuss sowie in den Niederlassungen in Neuss, Hamburg, Frankfurt, Stuttgart und München sowie in den Gebrauchtwagen Outlets in Neuss und Nürnberg sind knapp 380 Mitarbeiter beschäftigt. Mitte 2015 wurden in Deutschland rund 92.200 Pkw, Transporter und Nutzfahrzeuge betreut.