Mitarbeiterstimmen

Sie möchten mehr über die LeasePlan Deutschland GmbH erfahren? Dann sind Sie hier genau richtig. Hier kommen diejenigen zu Wort, die uns am besten kennen – unsere Mitarbeiter.

„Während meiner Entwicklung bei LeasePlan habe ich viel Unterstützung erhalten.”

Angelika Martens, Bereichsleitung Kundenbetreuung Nord in Hamburg

Angelika Martens

Bereichsleitung Kundenbetreuung Nord in Hamburg. 
Seit 1996 bei LeasePlan.

Als Sachbearbeiterin habe ich 1996 bei LeasePlan in der Kundenbetreuung Nord in Hamburg angefangen. Erfahrungen in der Leasing-Branche hatte ich bereits, da ich vorher bei einer Leasinggesellschaft für Mobilien tätig war. Die Integration bei LeasePlan verlief reibungslos. Meine neuen Kollegen haben sich über die Unterstützung gefreut, denn es gab genug zu tun. Daher bekam ich recht schnell Kunden zugeordnet, für die ich als Kundenbetreuerin verantwortlich war. 

Gut zwei Jahre später wurde ich Beraterin Flottenmanagement. In dieser Zeit habe ich 15 Konzernkunden mit einem Flottenvolumen von insgesamt 3.000 Fahrzeugen betreut. Meine erste Aufgabe als Beraterin gehört bis heute zu den spannendsten: die Integration eines großen Neukunden mit einem individuellen Rahmenvertrag. Es war nicht immer leicht, die Kundenwünsche mit den unternehmensinternen Anforderungen in Einklang zu bringen. Um die Herausforderungen zu bewältigen, musste ich Lösungen finden. Am Ende habe ich es geschafft, meine Vorschläge umzusetzen und meinen Kunden zufriedenzustellen.

Neben meiner Tätigkeit als Beraterin war ich auch die Vertreterin der Bereichsleitung Kundenbetreuung und so war es dann folgerichtig, dass ich aufgrund der elternzeitbedingten Vakanz die Rolle der Abteilungsleitung der Kundenbetreuung Nord übernahm. Damit bekam ich zugleich die kommissarische Bereichsleitung übertragen. Gut drei Jahre später wurde mir die Bereichsleitung der Kundenbetreuung Nord fest angeboten. 

Während meiner beruflichen Entwicklung bei LeasePlan habe ich viel Unterstützung erhalten. Es gab eine Reihe von Schulungen für Führungskräfte, die ich besuchen konnte. Wichtig war für mich aber vor allem die Unterstützung von Vorgesetzten und Kollegen, die schon länger in einer ähnlichen Führungsposition tätig waren. 

Ich habe immer deutlich gezeigt, dass mir meine Arbeit Freude macht und habe mich so auch durch meine Arbeit empfohlen. Viele der Eigenschaften, auf die ich heute als Führungskraft zurückgreife, habe ich durch meine frühere Tätigkeit als Trainerin im Leistungssport erworben. Denn als Leistungssportler ist man zielorientiert, bringt den erforderlichen Ehrgeiz und die nötige Selbstdisziplin mit. 

In den regionalen Kundenbetreuungen in unseren externen Niederlassungen verantworten Bereichsleiter wie Angelika Martens das Kundenportfolio ihrer Region und unterstützen direkt die Arbeit des Abteilungsleiters der Kundenbetreuung sowie die Tätigkeit der Berater Flottenmanagement. 

„Bei LeasePlan gefallen mir der freundliche Umgang und die angenehme Arbeitsatmosphäre.”

Mario Günther, Sachbearbeiter Maintenance in Neuss

Mario Günther

Sachbearbeiter Maintenance in der Hauptverwaltung in Neuss. 
Seit 2009 bei LeasePlan.

Bevor ich zu LeasePlan kam, nahm ich den typischen Berufsweg eines Kfz-Mechanikers. Nach der Ausbildung habe ich erst zehn Jahre als Mechaniker gearbeitet und war dann rund 16 Jahre als Kfz-Meister tätig. Heute bin ich ein „Schreibtischtäter” – Motortester und Schraubenschlüssel wurden von Computer und Telefon abgelöst. Im Unterschied zu früher sehe ich heute im Berufsalltag keine Autos mehr, auch wenn ich mich weiterhin für Autos und die dahinter steckende Technik interessiere. Es ist für mich auch heute noch wichtig, bei den aktuellen Entwicklungen am Ball zu bleiben, damit ich mich mit den Werkstätten auf Augenhöhe unterhalten kann. Meine Kollegen und ich bilden uns deshalb stetig weiter, zum Beispiel durch Schulungen im Berufsbildungszentrum oder bei den Fahrzeugherstellern.

Zu meinen Aufgaben gehört, Reparaturanfragen zu bearbeiten und Freigaben zu erteilen. Dazu habe ich täglich Kontakt mit Werkstätten aus dem gesamten Bundesgebiet. Wurde ein Fahrzeug repariert, prüfe ich die eingehenden Rechnungen auf fachliche und sachliche Richtigkeit. Bei einigen deutschen Herstellern kann das schon eine Herausforderung sein, da es aufgrund der Modellvielfalt auch in den Werkstätten zu Verwechslungen kommen kann. Die Ansprechpartner in den Werkstätten sind dann häufig überrascht, dass wir ebenfalls vom Fach sind und entsprechende Kenntnisse besitzen. Meine Kollegen und ich wissen, was Ersatzteile kosten, kennen die Arbeitspositionen und können feststellen, ob die abgerechneten Positionen zur angegebenen Reparatur passen. Verantwortungsvoll ist meine Tätigkeit auch, wenn ein neues Fahrzeugmodell auf den Markt kommt. Dann berechnen meine Kollegen und ich aufgrund unserer Daten und Erfahrungswerte, welche Reparaturkosten bei diesem neuen Modell in Zukunft anfallen werden. Diese Informationen sind dann eine Grundlage, auf der unsere Leasingraten berechnet werden. 

Bei LeasePlan fühle ich mich richtig wohl und arbeite gerne hier. Mir gefällt der freundliche Umgang der Mitarbeiter untereinander und die angenehme Arbeitsatmosphäre, in der man auch mal Zeit hat, Dingen auf den Grund zu gehen. Trotz vieler Routinearbeiten weiß ich morgens nie, welche Herausforderung auf mich wartet. Wenn eine Familie im Urlaub mit Motorschaden in Italien liegen bleibt, ist das eine Aufgabe, die mich fordert. Denn ich möchte dem Fahrer und seiner Familie weiterhelfen. Da in ausländischen Werkstätten selten Deutsch oder Englisch gesprochen wird, werden wir in diesen Situationen von unseren LeasePlan-Kollegen aus dem jeweiligen Land unterstützt, mit denen wir uns auf Englisch verständigen. 

In der Abteilung Maintenance in der Hauptverwaltung in Neuss geben erfahrene Kfz-Mechaniker und Meister wie Mario Günther unseren Werkstattpartnern Reparaturen für die Leasingfahrzeuge frei und kontrollieren, ob die eingehenden Wartungs- und Reparaturrechnungen sachlich und fachlich korrekt sind und beraten unsere Kunden bei technischen Problemen.