Alle Infos zum Wechseln und Einlagern von Reifen.

Wenden Sie sich beim Bezug von Sommer- oder Winterreifen sowie für den Bezug sonstiger Reifenservices ausschließlich an unser Partnernetz Reifen. Ihre LeasePlan Tank- und Servicekarte legitimiert Sie für die Auftragserteilung. Die Rechnungsabwicklung erfolgt dann direkt mit LeasePlan.

Für PKW/Transporter (LLKW)-Sommerreifen gilt:

Ersatz nur bei Unterschreiten von 2 mm Profiltiefe und nur in der Größe der zu ersetzenden Reifen. Verwenden Sie das Reserverad, sofern es kein Notrad ist. Geben Sie keine Reifenfüllgase in Auftrag.

Für PKW/Transporter (LLKW)-Winterreifen gilt:

Bezug nur in Mindestgröße laut Angabe im Kfz-Schein. Erstbezug nur mit Stahlfelgen. Bei Reifeneinlagerungen bewahren Sie bitte den Einlagerungsschein gut auf. Geben Sie keine Reifenfüllgase in Auftrag.

Für LKW - Reifen (ab 17,5") gilt:

Ersatz nur bei Unterschreiten von 4 mm Profiltiefe und nur in der Größe der zu ersetzenden Reifen. Verwenden Sie das Reserverad, sofern es kein Notrad ist. Geben Sie keine Reifenfüllgase in Auftrag.

Beachten Sie bitte bei einem Radwechsel:

Radmuttern müssen nachgezogen werden!
Für jeden Radwechsel bei Kraftfahrzeugen gilt der Grundsatz, dass die Radmuttern aus Sicherheitsgründen nach einer gewissen Fahrtstrecke nachgezogen werden müssen. Dies sollte auch beim Wechsel auf die Winterreifen nach spätestens 100 Kilometern geschehen.

Antworten auf die häufigsten Fragen rund um Ihre Fahrzeugreifen.

Wann sollte ich auf Winter- bzw. Sommerreifen umrüsten?

Um Engpässe bei den saisonalen Umrüstzeiten zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, frühzeitig Termine mit einer Reifenstation aus unserem Partnernetz Reifen zu vereinbaren. Einen Termin für Winterräder sollten Sie bereits im September vereinbaren, für Sommerräder empfehlen wir spätestens Anfang April.

Wie kann ich meine Reifen pflegen?

Luftdruck: Kontrollieren Sie den Luftdruck alle vier Wochen bei kalten Reifen. Fahren Sie Sommer- und Winterreifen mit 0,2 bar mehr als der Fahrzeughersteller vorgibt. Vergessen Sie dabei nicht den Reservereifen (hier sollte der Druck um 0,5 bar höher sein). Die Ventilkappen müssen aufgeschraubt sein, damit sie das Ventil vor Staub und Schmutz und somit vor Undichtigkeit schützen.
Beschädigungen: Durch unachtsames Fahren über spitze Gegenstände können Schäden am Reifen entstehen. Sollten Sie derartige Beschädigungen entdecken, lassen Sie den Reifen auf jeden Fall demontieren und ggf. austauschen.
Überladung: Die Reifen Ihres Fahrzeuges sind in ihrer Tragfähigkeit auf das zulässige Gesamtgewicht abgestimmt. Extreme Überladungen können zu Schäden führen.

Hotlines unserer Reifenpartner

Reifenpartner, über deren Hotlines Sie die nächstgelegenen Reifenstationen erfragen können (zu üblichen Geschäftszeiten):

4Fleet Group

HMI: 0800/2 45 40 30

Premio: 0800/2 45 40 30

Quick: 0800/2 45 40 30

Fleetpartner

Vergölst: 01805/00 83 59

(0,14 Euro/Minute aus dem dt. Festnetz, maximal 0,42 Euro/Minute aus dt. Mobilfunknetzen.)

Pneuhage: 0721/6 18 81 23

Reifen Reiff: 07121/3 23 50 28

Servicequadrat

Top Service Team: 0800/832 67 34

pointS: 0800/832 67 34

Driver Fleet Solution: 06163/71 25 90

Pneumobil: 06163/71 25 90

(Pneumobil, Reifen Wagner, Driver Center)

Euromaster: 0631/342 21 01

Finden Sie einen Reifenpartner in Ihrer Nähe

Finden Sie hier anhand einer konkreten Adresse oder einer Stadt einen Reifenpartner in Ihrer Nähe. Es werden jeweils die fünf nächstgelegenen Partner angezeigt.